Kompressoren mieten

🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪
🇩🇪

Kompressoren unkompliziert im Mietpark in Ihrer Nähe ausleihen

Ein Kompressor dient dem Verdichten bzw. Komprimieren von Gasen. Dabei wird Luft angesaugt und das Volumen maschinell verringert. Vereinfacht erklärt, transportieren Druckluft Kompressoren Energie, die bei Entspannung wieder freigegeben wird und dabei Arbeiten verrichten kann. Wer einen Kompressor mieten möchte, der bedient sich im Grunde an einem uralten Arbeitsverfahren, schließlich setzten schon die alten Ägypter Blasebalge ein. Sie benötigen für Ihre Arbeiten einen Kompressor in der Nähe? Dann sind Sie bei rental-portal.com richtig. Hunderte Angebote in Mietparks im gesamten deutschen Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz aus den verschiedenen Kompressor-Segmenten bilden die beste Auswahl für Ihr Vorhaben.

Wofür verwendet man einen Kompressor?

Kompressoren werden in den verschiedensten Arbeitsbereichen verwendet. Zusammenfassend lässt sich mitunter die Baustelle als umfangreiches Einsatzgebiet nennen. Maler und Lackierer benutzen Druckluftgeräte beispielsweise zur Reinigung des Mauerwerks und für ausgewählte Spritztechniken. Im Bereich des Bauhandwerks kommen sie beim Nageln, Klammern, Schleifen und Schrauben zum Einsatz. Ein typisches Einsatzgebiet ist darüber hinaus die (Auto)werkstatt und auch auf Tankstellen finden sich entsprechende Geräte. Zum Messen und Einstellen des Reifendrucks oder zum Lösen von Radmuttern werden Druckluft Kompressoren verwendet. Auch Zahnärzte nutzen Kompressoren, hier handelt es sich allerdings um Spezialgeräte für den dentalen Gebrauch. Zu den weiteren Einsatzgebieten zählen die Automobil-, Schwer- und Metallindustrie, aber auch Krankenhäuser und Pflegeheime. Im Bereich der Hochdruckverfahren werden Kompressoren im Tauchsport, Schiffbau, der Luftfahrt, Seismik oder Düngemittelherstellung angewandt. Für letztere werden dabei spezielle und durchaus komplizierte Aufbereitungsprozesse benötigt.

Wie funktioniert ein Kompressor?

Wie bereits erwähnt, verdichtet ein Kompressor Gase und wird deshalb auch häufig als Verdichter bezeichnet, obwohl dieser im Grunde nur einen Bestandteil darstellt. Das “Herz” des Geräts ist zumeist ein Motor, der wiederum den Verdichter mit Energie versorgt. Die verdichtete Luft wird bei einem Druckluftkompressor in einen Behälter gepumpt und kann darin gespeichert werden. Ein Manometer (im speziellen ein Barometer) misst den erzeugten Luftdruck, der dann für die benötigten Arbeiten verwendet werden kann. Herrscht zu wenig Druck, springt der Motor an und der Behälter wird gefüllt bis der Maximaldruck erreicht ist. Die exakte Funktionsweise hängt von der Art des Druckluftkompressors ab und auch von der Druckmenge, die das Gerät erzeugen kann. Häufig wird dabei der Normvolumenstrom angegeben, der in Bezug auf Parameter, wie z.B. Luftfeuchtigkeit und Temperatur, den Volumenstrom des Kompressors angibt und damit eine Vergleichbarkeit verschiedener Modelle erzielt. Die Liefermenge gilt als weitere wichtige Angabe, diese wird als abgegebenes Luftvolumen je Zeiteinheit definiert. In der Regel benutzt man als Angabe hierbei m3/min und bei kleineren Geräten liter/min. Dies sind wichtige Kennzahlen bei der Kompressor Vermietung, die je nach Einsatzgebiet ausschlaggebend für das benötigte Gerät sind. Der Betriebsdruck, der Liefergrad und das Druckverhältnis können weitere relevante Kennzahlen darstellen.

Arten und Antrieb

Die gängigste Unterteilung neben den Turbo- und Verdrängerverdichtern, dürfte die in ölgeschmierte und ölfreie Kompressoren sein. Zudem kann auch nach der Bauart unterschieden werden, so gibt es z.B. Kolbenverdichter, Schraubenverdichter und Lamellenverdichter. Während Druckluftkompressoren elektrisch, also mit Hilfe von Strom, betrieben werden, gibt es auch Kompressoren mit Benzin-Antrieb. Zu den elektrischen Geräten zählen u.a. auch kleine Modelle, die am Zigarettenanzünder im Auto angeschlossen werden können. In unserem Miet-Portal hat sich die Einteilung nach Einsatzgebieten am besten bewährt, so finden Sie hier Baukompressoren, Werkstattkompressoren sowie stationäre Kompressoren. Neben der Detailsuche und der Ortsauswahl finden Sie in den entsprechenden Unterkategorien die zu ihrem Vorhaben passenden Geräte. Sollten Sie sich nicht sicher sein, kontaktieren Sie einfach unsere bewährten Vermieter im Mietpark in Ihrer Nähe und lassen Sie sich professionell und unverbindlich beraten. Haben Sie sich schon für das passende Gerät entschieden, können Sie den Vermieter über das Kontaktformular oder direkt per Telefon kontaktieren und die weiteren Konditionen, neben dem Preis z.B. Zubehör, Versicherung, Mietzeitraum und Abhol- bzw. Liefermöglichkeiten, vereinbaren.

Wann macht es Sinn einen Kompressor auszuleihen?

Läuft ein Gerät im Dauereinsatz, wird es über lange Zeitabschnitte oder sehr häufig verwendet, kann die eigene Anschaffung durchaus sinnvoll sein. Wer einen Kompressor aber nur selten verwendet, ein besonders leistungsstarkes oder spezielles (und damit in der Anschaffung sehr kostenintensives) Gerät benötigt, der ist mit der Miete eines Kompressors häufig besser bedient. Dazu kommt, dass unsere bewährten Vermieter Sie in der gesamten Abwicklung inklusive Lieferung und Abholung unterstützen und Sie sich keine Sorgen um Verschleißteile, Wartung und Reparatur machen müssen.

Kompressor mieten in der Nähe dank Rental-Portal

Sie sind auf der Suche nach einem Leihgerät in Ihrer direkten Umgebung? Dann werden Sie in unserer detaillierten Mietpark-Suche fündig. Einfach Gerät eingeben und unser intelligentes Suchprogramm zeigt Ihnen die Verleihe in Ihrer Nähe. Unser Angebot umfasst nicht nur mehrere Standorte in jedem deutschen Bundesland, sondern auch in Österreich und der Schweiz. Probieren Sie es aus!
Betriebsgewicht
-
Bar
-
Leistung KVA
-

Kein passendes Angebot in der Nähe?

Jetzt Anfrage senden - wir helfen Ihnen gerne weiter

Soforthilfe

0172 - 7360171